Profil: Inka Racz, M.A.

Weiterbildungsexpertin; Bildungsmanagement; Interkulturelles Coaching

<< Kursbereiche: Deutsch; << Integrationsmanagement


Studium und Ausbildung


Nach ihrem Hochschulstudium (Abschluss als Magister an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg) erwarb sich Frau Racz die wirtschaftliche Zusatzqualifikation "EU-Fachreferentin" an der FBD Fachhochschule

in Freiburg im Breisgau.



Schwerpunkte der Ausbildung waren:

  • Internationales Marketing

  • EU-Recht

  • Wirtschaftsgeographie des Binnenmarktes

  • Planung und Antragstellung von EU-Förderprogrammen Informations- und Datenverarbeitung

  • Moderations- und Präsentationstechniken

  • Tagungsorganisation

Weiterbildungen und weitere Abschlüsse

  • Wochenendseminar: Effektiver arbeiten mit Office

  • Seminar zur Telefonakquisition bei Aviso

  • Zertifikat Personalentwicklung im IHK Bildungszentrum Südlicher Oberrhein

  • Ständige Teilnahme an den internen Fortbildungen des Goethe-Instituts Freiburg

  • Schulungen für den Einsatz der Smartboards im Unterricht

Karriere und berufliche Tätigkeiten


Frau Inka Racz begann Ihre Karriere begann mit der Beraterinnentätigkeit für eine internationale Unternehmensberatung in München. Zu ihren Aufgaben gehörten: Sprach- und Seminarberatung; Bedarfsermittlung und Beratung der deutschsprachigen Büros; Auswahl geeigneter Anbieter im In- und Ausland mit anschließender Qualitätskontrolle


Am Goethe-Institut München führte sie Deutsche-Trainingskurse für Führungskräfte durch und unterrichtete Fachsprachen wie Wirtschaft, Recht, Technik und Medizin. Zu ihren weiteren Aufgaben gehörten:

  • Prüfungsvorbereitung und Durchführung der Prüfungen für die Zertifikate des Goethe-Instituts, München

  • Konzeptionierung von Kulturveranstaltungen und Durchführung akquisitorischer Maßnahmen für das Goethe-Institut, München

  • Entwicklung und Durchführung von neuen Marketingstrategien

Ebenfalls in München gründete sie dann das Institut für Sprache, Wirtschaft und Kultur (ISWK). Das Konzept des ISWK beruht auf der Verzahnung von effektiven Deutschtrainings in Kombination mit berufsbezogenen Seminaren und kulturellen Veranstaltungen für internationale Führungskräfte, wie zum Beispiel:

  • Seminare für Fach- und Führungskräfte für Firmenkunden

  • Präsentations-und Moderationstechniken für die Bain&Company München

  • Verkaufsrhetorik für die Celerant Consulting, München

  • Geschäftskorrespondenzseminare für die, Münchner Rück

  • Seminare zur Rechtschreibreform für die Hypovereinsbank, München

  • Deutsch für Deutsche: Grammatik, Rechtschreibung, Rhetorik für die DEB, München

  • Bewerbungstrainings für das Carl-Duisberg Centrum,

  • Verhandlungsführungs-Training mit der Allianz, München

Internationale Trainings am ISWK:

  • Interkulturelle Trainings für das Generalkonsulat Brasilien in München

  • Vorträge zu aktuellen EU-Themen am Goethe-Institut, München

  • Berufsbezogene Deutschtrainings für die Deutsch-Schwedische Handelskammer, Stockholm

Als Director Career Services an der Angell-Akademie in Freiburg im Breisgau übernahm Frau Racz Führungsverantwortung für die Bereiche:


  • Studien- und Berufsberatung Praktikumsberatung und Praktikumsvermittlung

  • Durchführung von Bewerbungstraining und Persönlichkeitsschulungen

  • Akquisition neuer Kooperationspartner

  • Planung und Durchführung von Messeauftritten im In-undAusland

  • Kontaktpflege und Ausbau des Netzwerkes zu Unternehmen Präsentation der Angell Akademie bei Unternehmensbesuchen Kooperationspartnern und auf Messen

  • Aufbau einer Jobbörse und Stellenvermittlung für Absolventen

  • Planung, Koordination und Durchführung von internen und externen Informationsveranstaltungen


Tätigkeiten am Goethe-Institut Freiburg:


  • Vertragslehrkraft für Deutsch als Fremdsprache

  • Leitung der FEELS-Kurse (Schulung von Flüchtlingshelfern)

  • Organisations- und Seminarleitung des EU-Kurses: Europa der Regionen am Goethe-Institut in Freiburg

  • Kursleitung für Deutsch als Fremdsprache für die Stufen A1-C2, mit regelmäßiger Teilnahme an den Prüfungszertifizierungen (Nr. 4148)

  • Kursleitung für alle Stufen des europäischen Referenzrahmens

  • Durchführung der Kurse: Wirtschaftsdeutsch international und Deutsch für den Beruf

Persönliche Interessen und Tätigkeiten


  • Marathonlauf und Gruppenwanderungen (zum Beispiel von München nach Venedig)

  • Ehrenamtliche Tätigkeiten bei den Wirtschaftsjunioren in Freiburg

  • Übernahme von Patenschaften

  • Organisation und Durchführung der Stufen zum Erfolg an Hauptschulen in der Region Oberrhein