Interkulturelles Musiktheaterprojekt

"Messiah für alle 2020" -


Musiktheaterprojekte von Art Q e.V. Während breite Teile der Öffentlichkeit sich immer mehr von den im Stakkato-Rhythmus vorgetragenen Corona-Meldungen hypnotisieren lassen, gibt es interkulturelle Ansätze, die die Auswirkungen solcher Krisen auf einer ganz anderen Ebene zu bewältigen suchen, als es der industrialisierten Medizin möglich ist.



Zu solchen Antizipationen zählt auch das das Interkulturelle Musiktheaterprojekt "Messiah für alle 2020". Es geht zurück auf das Musiktheaterstück "Mein Gott ≠ Dein Gott" , das 2019 in acht ausverkauften Aufführungen in de Heiliggeistkirche am Dominikanerkloster zu Frankfurt aufgeführt wurde.


"Messiah für alle 2020" ist das Nachfolgeprojekt, über das die Veranstalter schreiben:


„Messiah für Alle“ kann einen Transfer schaffen zwischen der bisherigen Neuinszenierung des Oratoriums und der Corona-Krise bzw. weiteren großen „Hindernissen“, denen Menschen im Laufe ihres Lebens begegnen (müssen).

Leiterin des am Messiah-Projekt beteiligten Orchesters ist Laura Maria Bastian.

Bildquelle: Mylius/2007; Wikipedia. CC BY-SA 3.0