Berliner Filmrunde: "Pilgern auf Französisch"

Die "Berliner Filmrunde" wurde mit einem Videotalk am 3.März um 17:00 Uhr online fortgesetzt.


Bild: Pixabay/lailabrocker0


Dieses Mal machten wir uns virtuell auf den Weg nach Santiago de Compostela: 2021 begeht man dort das „Xacobeo“, das Heilige Compostelanische Jahr oder auch Año Santo Jacobeo. Passend dazu sprachen wir über die französische Kömödie „Saint Jacques-La Mecque“ (dt. „Pilgern auf Französisch“). In ihrem Film aus dem Jahr 2005 schickt Regisseurin Coline Serreau drei Geschwister auf die über 1.500 Kilometer lange Wallfahrt zum Grab des Apostels Jakobus.


Stimmen zum Film (zitiert aus Wikipedia):

  • „Die Wallfahrt als Reise zu sich selbst in Form eines langsamen Road Movies. Die warmherzige Geschichte ist vorhersehbar, unterhält aber dennoch auf sanft-sympathische Weise.“ (Lexikon des internationalen Films )