Ehrenamtliche Aktivitäten - mit Prof. Dr. Wolfgang Roth


Prof. Dr. Wolfgang Roth ist ein bekannter Vertreter der Humanistischen Psychologie und Pädagogik und Initiator vieler ehrenamtlicher und insbesondere auch interkultureller Projekte.


Zunächst absolvierte er eine handwerkliche Lehre und Facharbeiter-Tätigkeit als Schlosser, bevor er die allgemeine Hochschulreife über den 2. Bildungsweg auf einem altsprachigen Gymnasium mit großem Latinum und großem Graecum erreichte.


Anschließend studierte er in Mainz und Hamburg Psychologie, Philosophie und Pädagogik und absolvierte das Studium mit einem Diplom in Psychologie und einer Promotion.


Seine Lehrtätigkeit begann er als Assistent an der Universität Gießen und unterrichtete an verschiedenen Schulen, insbesondere auch an Gesamtschulen. Es folgte die jahrzehnte-lange Tätigkeit als Dozent und Professor für Psychologie an der PH Freibung, an der er u.a. die Leitung des Beratungsleher-Studiengangs übernahm.


Professor Dr. Wolfgang Roth ist Initiator und Entwickler vieler interkultureller Projekte. 2002 erhielt er für sein soziales Engagement den Preis des Bundespräsidenten für den Aufbau von SÜDWIND Freiburg e.V., eines Projektes mit 110 Hauptamtlichen und ca. 50 Ehrenamtlichen Mitarbeitern, die in den Bereichen Hausaufgabenhilfe, Freizeitangebote für Kinder u. Jugendliche, Eltern-, Familien- und Einzelbetreuung bei allen Problemen etc. arbeiten, Alphabetisierung von Frauen und Integrationskurse sind relativ neue und ebenfalls projektfinanzierte Bereiche.


Eine umfassende Liste seiner weiteren Lehrtätigkeiten und sozialen Initiativen findet sich auf seiner Homepage. Ich hatte die Ehre, Wolfgang Roth im Februar 2019 anläßlich seines Vortrags "Wie ein Adler - Älter werden, wir machen was draus" kennenzulernen, aus dem der unten genannte Videovortrag entstand.


Wolfgang Fleischer, Herausgeber des Bildungsprojektes Multimedia-View