Musik-Avatarin Sophie Xeon verunglückt am 30.01.2021 in Athen


Ein Leben auf der Borderline, "nicht-binär" -, weder musikalisch noch geschlechtsspezifisch gesehen:

Die digitale Avant-Künstlerin Sophie Xeon verunglückte am 30. Januar in Athen -, offenbar bei einem Ikarus-analogen (?) Kletterunfall. Bekannt wurde sie als Produzentin von Madonna. Nachhaltigen Einfluss gewann sie mit ihren metamodernen Musik-/Video - Installationen. (Bildquelle: Pixabay/geralt)

Ihr musikalisches Erbe aber bleibt (vorerst) erhalten: Ihr offizieller YouTube-Kanal widerspiegelt ihre Kunst, ausgetretene Pfade zu verlassen und dabei selbst über die biologische Identität hinaus eine Art musikalisch-digitale Identität zu finden. Ist sie die Vorläuferin einer Richtung oder Sammlung, die gegenwärtig unter dem Label "Metamoderne" an Momentum zu gewinnen scheint?

Quelle: Youtube/Sophie